Die Pflege darf sich nicht weiter aufspalten

Interview: Dr. Christina Lauer